deutsch   english   us   russian
KAAST. YOUR PRODUCTION PARTNER!
Neumünster: +49 4321 25 2003-0
KatalogSchneidsystemeLaserstrahlschneidenTubemaster 110 DC015
background image

Laserschneidanlage

Tubemaster 110 DC015

Zum effektiven Schneiden von Rohren und Profilen bis zu Ø110 mm






  • Maschinengestell in massiver, thermisch entspannter Schweißkonstruktion, trotz kompakter Bauweise
  • Die Anlage ist speziell für die 3/4-Achs Laserbearbeitung von Rohren ausgelegt. Die Anlage erlaubt Rohre bis Ø110 mm, Quadratprofile bis 80x80mm, max. Länge 7000 mm (optional bis 13000 mm) vom Bündel zu beladen, auf der Bearbeitungsstation zu positionieren und zu schneiden
  • Bearbeitung von Rohrprofilen verschiedener Querschnitte (rund, quadratisch, rechteckig, oval usw.)
  • Bearbeitung von Rohren mit einer Wandstärke von 1-5 mm und einem Durchmesserbereich von 20 bis 110 mm
  • Max. Rohrbündel-Durchmesser – 600 mm (3,5 t)
  • Die Maschinenachsen werden über Siemens-Servomotoren und vorgespannte Kugelumlaufspindeln angetrieben. Der Antrieb der Rohr-Lineartransport-Einheit erfolgt über Zahnstangenantrieb mit Schrägverzahnung
  • 5 Hebemodule mit Heberiemen
  • Pneumatische Rohr-Hebevorrichtung
  • Rohre-Puffermagazin

150-fache Einsparnis der CO-Slab-Laser zu der herkömmlichen Lasertechnologie!

  • CO-Slab-Laser macht konventionelle Gasumwälzsysteme, wie Rootspumpen und Turbinen, überflüssig. Die im Laserkopf integrierte Premix-Gasflasche reicht für ca. 12-18 Monate im Dauerbetrieb. Verbrauch nur noch 0.2l/Std. anstatt bisher 30l/Std.
  • Einsparungen auch bei den Energiekosten, die bisher von den Gebläsen verursacht wurden. Der Stromvebrauch ist gleich wie die aktuelle Einschaltdauer der Entladung

Dieser Lasertyp zeichnet sich durch folgende, besondere Merkmale aus:

  • Sehr kompakte und wartungsarme Bauweise
  • Hohe Strahlqualität, hervorragende Zusammensetzung
  • Kein Wärmetauscher zur Gas- und Turbinenkühlung; die Pumpe schaltet lediglich einmal in 72 Stunden ein
  • Niedrige optische Verluste
  • Geringer Wartungsbedarf: keine beweglichen Teile, Kupferspiegel ohne Spezialbeschichtung; das Diamantfenster ist das einzig transmissive Element
  • Keine externen Gasflaschen
  • Äußerst niedriger Lasergas-Verbrauch (0,1Nl/Stunde, Austausch der internen Gasflasche nur 1 x im Jahr)
  • Sehr hohe Strahlqualität ermöglicht Schneidgeschwindigkeiten, die deutlich oberhalb (um 10-15%) der erzielbaren Schneidgeschwindigkeiten eines konventionellen Lasers liegen
  • Die Betriebs- und Wartungskosten dieser Anlage fallen wesentlich niedriger aus, als bei einem konventionellen CO-Laser
  • Der gesamte Strahlführungsweg ist mit Sperrluft zum Schutz gegen das Eindringen von Schmutzpartikeln und Verunreinigungen befüllt. Zur Vermeidung der Überhitzung werden die transmittierenden Optiken aktivgekühlt
  • Einspiegel-System zur Strahlführung und -umlenkung. Der Laserstrahl geht lediglich durch 2 Optiken (1 Spiegel und 1 Linse)
  • Die Anlage wird mit einem Schneidkopf und austauschbaren 5“ und 7.5“ Linsen-Kassetten geliefert, welche keine Schneidkopf-Kalibrierung nach dem Austausch erfordern
  • Absaugung von Rauchgasen und Dämpfen, welche während der Bearbeitung entstehen, erfolgt über spezielle Absaugkanäle – eine Vakuum-Absaug- und Filtrieranlage gehört zum Lieferumfang
  • Die Anlage wird mit einer feststehenden Lünette zur Bearbeitung von langen Rohren mit einem max. Durchmesser von 110 mm ausgestattet
  • Schweißanwendungen durch den Einsatz eines speziellen Laserkopfes möglich
  • Zur Grundausstattung gehört eine automatische Beladeeinrichtung. Optional kann die Anlage mit einer Entlade- und Fertigteil-Sortiereinrichtung aufgerüstet werden

    Standardausstattung:

    CNC Siemens 840 D (Arbeitsspeicher 3 MB RAM, Festplatte 2GB)
    ROFIN SINAR DC 015 Resonator (1500 W)
    Modernstes Gasversorgungs-System – Gasmischung und Druckregelung im Bereich von 0 bis 22 bar
    CNC-gesteuerter Laserkopf
    1,5" Laserschneidkopf Precitec mit 5" oder 7,5" Linse
    Kapazitive Höhenabtastung von Precitec in Z-Achse
    4‑Backen Drehtisch
    Feststehende Lünette
    Leuchtdioden-Laserpointer für einfache Maschinen- und Werkstückpositionierung
    Bündelsystem für Rohre (L=7000 mm)
    Modernstes Linsenkühlsystem
    Torit System DFPRO – Rauchgas-, Filtrier- und Absauganlage
    Grafisch unterstützte Software
    Schutzabdeckungen für Laserklasse 1
    Betriebsanleitung

    Sonderausstattung:

    ROFIN SINAR DC 020 Resonator (200–2000 W)
    ROFIN SINAR DC 025 Resonator (250–2500 W)
    ROFIN SINAR DC 030 Resonator (300–3000 W)
    ROFIN SINAR DC 035 Resonator (300–3500 W)
    Netzwerkkarte
    Siemens S7 Ferndiagnosefunktion
    RS-232-Schnittstelle
    Druckluftfilter
    Entladesystem für Rohre und Profile bis zu L=3000 mm
    NC gesteuerter Rohr-Catcher
    Pneumatisch gesteuerter Rohr-Catcher (L=1 m)
    Längere Belade- und Entladeeinheiten
    Technische SpezifikationenTubemaster 110 DC015
    Verfahrweg Achsen:X7000 mm (optional: 13000 mm)
    Y350 mm
    Z120 mm
    A1, A2360°
    Max. PositioniergeschwindigkeitX120 m/min
    Y60 m/min
    Z60 m/min
    A1, A20-120 min-1
    Arbeitshöhe± 1000 mm
    Max. Belastung30 kg/m 
    Werkstücklänge3500-7000 mm (optional: 13000 mm) 
    Zulässiger Rohrdurchmesser, runde Rohre20-110 mm
    Zulässiger Rohrdurchmesser, Quadratrohre20x20 - 80x80 mm 
    Zulässiger Rohrdurchmesser, Rechteck- und Ovalrohre20x30 - 50x100 mm 
    Positioniergenauigkeit in X-, Z-Achse± 0.01 mm
    Positioniergenauigkeit in Y-Achse± 0.05 mm
    Wiederholgenauigkeit± 0.025 mm
    LaserROFIN SINAR DC 015 CO2 Laser 1.5
    Leistungsaufnahme29 kW
    Strahlleistung1.5 kW
    Spannung3x400V (±10%), 50 Hz
    Erdung5 Ohm oder niedriger
    Luftdruck6 bar 
    Gesamtleistungsbedarf65 kW 
    Gewicht12500 kg 
    background image
    Telefonische Beratung (Montag bis Freitag 8-17 Uhr)
    +49 4321 25 2003-0