deutsch   english   us   russian
KAAST. YOUR PRODUCTION PARTNER!
Neumünster: +49 4321 25 2003-0
background image

                                          FAGOR 8055 T CNC Steuerung

                Es können hochproduktive Drehzentren, Vertikal- und Paralleldrehmaschinen gesteuert werden.

     

     

    Einfache Bedienung. Es können sowohl die ISO-Programmiersprache als auch das dialoggesteuerte Programmiersystem verwendet werden. Dadurch ist die numerische Steuerung sowohl für große Fertigungslinien als auch für Einzelteilfertigung ideal geeignet.

     

    Ideal für große Fertigungslinien und Einzelteilfertigungen. 

     

    Das CNC 8055 System kann bis zu 7 Achsen und zwei Spindeln steuern. Es werden Satzverarbeitungszeiten von 1,5 ms erreicht. Die Steuerung bietet eine vorausschauende Bahnbetrachtung (Look Ahead) von 75 Sätzen. Mit Hilfe einer geeigneten Beschleunigungssteuerung (Rucksteuerung), können weiche Bahnübergänge erreicht werden.

     

    Die stetige Weiterentwicklung der CNC-8055-Produktfamilie hilft bei der Steigerung der Produktivität und erleichtert die Arbeit des Maschinenbedieners in allen Bereichen, in denen ein robustes, vielseitiges und einfach zu installierendes CNC-System verlangt wird.

     

    Die numerische Steuerung ist Dank ihrer vielfältigen Programmiermöglichkeiten auf Fagor Dialog- und ISO-Basis an Bearbeitungszentren für die Serienproduktion genauso zu finden wie an Werkstattmaschinen für die Einzelteilfertigung.

     

    Die CNC- Steuerungen von FAGOR sind leicht zu bedienen und sehr einfach in der Handhabung. Während ein Programm ausgeführt wird, kann schon das nächste Programm erstellt werden. Zur Kontureingabe steht ein graphischer Profileditor zur Verfügung. Mit dessen Hilfe kann die zu fertigende Kontur direkt mit den Angaben der Werkstückzeichnung erstellt werden.

     

    Überwachungsfunktionen für die Position, Drehzahl, Beschleunigung und Kollision helfen Bearbeitungsfehler zu vermeiden. Das Finish ist einwandfrei und die Leistung der Maschine wird auf ein Maximum gesteigert.

     

    Die Überwachungsfunktion erleichtert der Bedienperson die Arbeit, da sie nach einer Programmunterbrechung den Zustand des Werkzeugs überprüfen und, falls notwendig, austauschen und nach der Neupositionierung der Achsen mit der Programmausführung fortfahren kann. 

     

    Programmerstellung und Simulation

    Die Möglichkeit ein neues Programm parallel zur Ausführung eines anderen Programms zu erstellen verringert Stillstandszeiten zwischen den Bearbeitungsaufgaben. Durch die grafische Simulation vor der Bearbeitung eines Werkstücks lassen sich alle Bearbeitungsvorgänge überprüfen und die eingegebenen Daten korrigieren. 

     

    Referenzsuche

    Nach dem Einschalten der Maschine ist es nicht mehr notwendig, die Achsen auf den Referenzpunkt zu fahren. Werden Abtastsysteme von FAGOR mit codierten Referenzsignalen eingesetzt, so müssen die Achsen zur Festlegung der neuen Position maximal 50 mm verfahren werden. Werden absolute Messsysteme von FAGOR verwendet, müssen die Achsen gar nicht verfahren werden.

     

    Produktionsabschätzung

    Die Programmsimulation ermöglicht das Testen von Bearbeitungsprogrammen durch eine der realen Ausführung entsprechender grafischer Darstellung. Sie stellt außerdem eine Kalkulation der gesamten Programmlaufzeit, sowie der Bearbeitungszeiten für jedes verwendete Werkzeug zur Verfügung.

     

    Intelligenter Profileditor

    In den Werkstückzeichnungen werden nicht immer Anfangs- und Endpunkt jeder einzelnen Strecke angegeben. Manchmal wird nur der Winkel einer Strecke angeführt, oder es heißt, die Strecke schließe tangential an die vorhergehende Strecke an.

    Dank des intelligenten Profileditors müssen keine Berechnungen mehr durchgeführt werden, sondern nur die bekannten Daten in die CNC eingegeben werden. Sollte es mehr als eine Lösung geben, werden sie alle im Grafikmodus angezeigt, so dass der Bediener die am besten geeignete auswählen kann.

     

    Verbesserung des Produktionsprozesses

    Die Ethernet-Verbindung vereinfacht den Produktionsablauf, da CNC-Programme, die im technischen Büro erstellt wurden, über diese Verbindung an die CNC zur Ausführung übertragen werden können.

    Außerdem können für statistische Zwecke die Bearbeitungszeiten, die Stillstandszeiten und die Verwendung jedes einzelnen Werkzeugs usw. abgerufen werden.

     

    Ferndiagnose und Fernwartung

    Erleichtert die Arbeit der Servicetechniker. Diese können von ihrem Schreibtisch, über ihren eigenen PC, den Status der Maschine überwachen und gegebenenfalls Eingriffe vornehmen (CNC-Regler-Motoren).

    Dies ermöglicht eine immense Einsparung von Reise- und Arbeitskosten. Maschinenstillstandszeiten werden verringert, da Hilfe und Fehlerdiagnose unmittelbar zur Verfügung stehen.

     

    Einfachste Bedienung im Handbetrieb

    Der Handbetrieb liefert dem Benutzer auf dem Bildschirm alle erforderlichen Informationen (Position und Vorschub der Achsen, Spindeldrehzahl, angewähltes Werkzeug usw.)

    Gestattet die Vorgabe von Achskoordinaten, die Änderung der Bearbeitungsbedingungen, die Anwahl eines neuen Werkzeugs, Spindelstart und Spindelstopp usw..

    Die Achsen können über JOG-Tasten und Handräder verfahren werden.

     

    Programmwechsel

    Der Programmwechsel an Produktionsdrehmaschinen kann mit der CNC 8055 sehr einfach und schnell vollzogen werden. Mit dem neuen Bearbeitungsprogramm werden auch die Lagetabellen, die der mechanischen Aufspannung des zu bearbeitenden Werkstücks entsprechen, übertragen. Vor Beginn der Bearbeitung werden dann noch die benötigten Werkzeuge automatisch eingestellt

     

    Werkzeugeinstellung und Messzyklen

    Einfache und intuitive Arbeitsgänge mit grafischer Unterstützung erleichtern die Arbeit des Bedieners. Der Werkzeugvermessungszyklus unterstützt den Bediener beim Einmessen von Werkzeugen sowohl im manuellen als auch im automatischen Modus.

    Mit den Messzyklen können, mit Hilfe von Messtastern im Werkzeughalter, auf einfache und automatische Weise die Teile vermessen oder der Verschleiß des Werkzeugs korrigiert werden.
    Durch Zyklen für automatische Werkzeugvermessung (ins Bearbeitungsprogramm integrierbar) werden kürzere Bearbeitungszeiten erzielt. Dadurch reduzieren sich Positionierbewegungen und manuelle Rüstarbeiten werden vermieden.

     

    Gewindezyklen

    Neben den typischen Drehmaschinenfunktionen (Langdrehen, Auskehlung, Plandrehen usw.) steht eine Vielzahl von Gewindezyklen zur Verfügung: Normgewinde, Längsgewinde, konische Gewinde, Stirngewinde, Gewinde mit variabler Steigung usw. Außerdem können Gewinde mit mehreren Gängen definiert werden.

    Die Gewindenachbearbeitungsfunktion der CNC 8055 ist ideal dafür geeignet Werkstücke mit verschlissenen Gewinden zu überarbeiten.

     

    CNC 8055 TC Dialogsteuerung für Drehmaschinen und Drehzentren

    Die Dialogsteuerungen von FAGOR bieten aufgrund ihrer Vielseitigkeit und Leistungsfähigkeit eine Vielzahl von Funktionen bei absolut einfacher Bedienung. Sie reduzieren die Rüstzeiten auf ein Minimum. Jeder Bediener kann beliebige Werkstücke ohne Programmiervorkenntnisse absolut effizient programmieren. Er muss lediglich die auf der Zeichnung angegebenen Geometriedaten und die gewünschten Bearbeitungsbedingungen eingeben.

    Dialogsteuerungen zeichnen sich durch vorgegebene automatische Arbeitsfolgen aus. Sie lehnen sich an die in den Fertigungsstätten üblichen Arbeitsweisen an. Jeder Arbeitsvorgang, der zur Werkstückbearbeitung benötigt wird, wird durch einen entsprechenden Bearbeitungszyklus abgebildet.

     

Weitere Informationen finden Sie hier.

background image
Telefonische Beratung (Montag bis Freitag 8-17 Uhr)
+49 4321 25 2003-0